Warum Du Dir jetzt keinen Welpen kaufen solltest!

Meine Freundin Gina erzählte mir neulich, dass sich derzeit viele Menschen offenbar aus Langeweile und Kurzarbeit einen Welpen anschaffen wollen. Ich war überrascht und schockiert zugleich – und wollte mehr darüber erfahren.

Gina, Du bist Australian Shepherd Züchterin und bekommst aktuell viele Anfragen von Menschen, die sich einen Welpen zulegen möchten, „weil sie gerade Zeit haben“. Warum ist das aus Deiner Sicht die falsche Entscheidung?
Meiner Meinung nach, sollte die Anschaffung eines Hundes oder generell eines Tieres immer eine bewusste Entscheidung sein. Man sollte Faktoren wie Wohnsituation, Umfeld und Arbeitssituation bedenken und abwägen, ob ein Tier unter bestimmten Voraussetzungen genug Aufmerksamkeit bekommt. In der jetzigen Corona-Zeit ist natürlich alles perfekt. Viele Menschen sitzen jetzt zu Hause, haben massig Zeit sich mit einem Welpen auseinanderzusetzen, aber was ist nach Corona? Irgendwann geht die Arbeit wieder los. Ist ein Hund dann immer noch mit den Arbeitszeiten vereinbar? Eine solche Entscheidung sollte unabhängig von Corona entschieden werden.

Photo by patrice schoefolt on Pexels.com

„Ich möchte in ein paar Monaten keine Anrufe bekommen, dass der Hund wieder abgegeben wird, weil es die Arbeitszeiten jetzt doch nicht mehr zulassen.“

Aus diesen Gründen, hast Du Dich zu einem radikalen Schritt entschieden – Du hast Deine Wurfpläne für März/ April gecancelt. Welche Reaktionen hast Du darauf beispielsweise von Züchterkollegen bekommen?
Richtig. Eigentlich war geplant, dass eine unserer Hündinnen während ihrer Läufigkeit im März gedeckt wird. Da aber absolut nicht abzusehen ist, wann es wieder ein normales Leben gibt, wurde der Wurf ausgesetzt und auf den Winter verschoben. Ich möchte in ein paar Monaten keine Anrufe bekommen, dass der Hund wieder abgegeben wird, weil es die Arbeitszeiten jetzt doch nicht mehr zulassen, sich adäquat um einen Hund zu kümmern. Die Reaktionen von Züchterkollegen ist unterschiedlich. Von einigen Züchterkollegen gab es positive Resonanz, anderen ist es egal, da dann ein Wurf weniger auf dem Markt ist.

Wann ist aus Deiner Sicht der richtige Zeitpunkt gekommen, um sich einen Welpen ins Haus zu holen?
Unabhängig von Corona, ist der richtige Zeitpunkt für jeden Menschen anders. Es sollte immer beachtet werden, dass ein Welpe die ersten Wochen nicht lange alleine sein kann, sich öfters lösen muss und viel Aufmerksamkeit braucht. Das heißt, die ersten Wochen sollte man sich Urlaub nehmen, damit der Welpe sich ans neue Zuhause und die Menschen dort gewöhnen kann. Kann der Hund nach dem Urlaub nicht mit zur Arbeit, sollte man sich um einen Dogsitter oder Bekannte kümmern, die auf den Welpen aufpassen, denn auch nach dem Urlaub wird der Hund nach so kurzer Zeit nicht mehrere Stunden alleine sein können. Außerdem sollte man beachten, dass ein Hund auch gerne was lernt. Hat man die Zeit und den Willen einen Hund zu Erziehen und ihm was beizubringen? Der größte Faktor, um sich einen Hund ins Haus zu holen, ist Zeit. Nicht die kurzzeitige ‚Corona-Zeit‘, wo man ein paar Wochen Zuhause sitzt, sondern kontinuierlich. Es bringt dem Hund gar nichts, wenn man sich jetzt während Corona einen Hund anschafft, weil man grade die Zeit dazu hat, aber eigentlich einen Job hat, der es gar nicht zulässt, dass man auch in Zukunft genug Zeit hat um sich um das Tier zu kümmern. Deshalb bitte ich jeden, sich nochmal genau zu fragen, ob ein Hund auch in der wiederkehrenden Normalität genug Platz und Zeit in ihrem Leben haben wird.

Gina´s Kennel Spirit of Eternity Australian Shepherds hat auch einen Insta-Account @spiritofeternity.aussies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s